intro-image

aschmann ruegge architekten ag versteht sich als ein innovativ denkendes Architekturbüro im Glarnerland. Seit 1999 plant und baut ein Team, von über zehn MitarbeiterInnen, individuelle Bauten auf unterschiedlichsten Meereshöhen, mit divergierenden Anforderungen und anspruchsvollen Nutzungen. Die sorgfältige Auseinandersetzung mit der Umgebung und das Einbetten in bereits bestehende Strukturen führen zu Resultaten, welche überzeugen.

aschmann ruegge architekten ag
bankstrasse 20
ch - 8750 glarus
info@aschmannruegge.ch
t +41 55 640 39 72
f +41 55 640 50 73

Umnutzung einer Schleiferei in Atelierhaus

Das eingeschossige, ursprünglich zur Instandsetzung von Werkzeugen genutzte Gebäude liegt in der nordwestlichen Ecke des Areals der Möbelfabrik horgenglarus ag. Es steht sowohl mit der westlichen Stirnseite wie auch der nördlichen Längsfassade direkt an der Parzellengrenze und ist von der Abläsch- und Waidlistrasse umgeben. Der Zugang erfolgt über einen kleinen Vorplatz an der östlichen Stirnseite.   
Im Zuge einer Nutzungsänderung wurde das 5 auf 20 Meter grosse Gebäude  zu einem Atelierhaus ausgebaut. Eine Box, welche die Toilette und Dusche beinhaltet, bildet dabei das zentrale Element des Umbaus. Durch die Platzierung an der fensterlosen Nordfassade definiert sie zwei unterschiedlich grosse Bereiche, ohne dabei die Wirkung des langen Raumes zu stören. Ihr ist eine Küche angelagert, die von beiden neu geschaffenen Räumen aus direkt benutzbar ist. Das Gebäude öffnet sich nach Süden über acht regelmässig angeordnete Fenster, wobei eines den Zugang zu einem kleinen vorgelagerten Garten ermöglicht. Eine innenliegende Wärmedämmung sowie ein neu eingebauter Holzofen sorgen für behagliche Temperaturen.